Jahresversammlung der Feuerwehr Preith

Eine Ausrückegemeinschaft wurde gebildet
Gemeinderatsbeschluss: Neue Auto für die Preither Feuerwehr bis spätestens 2024

Vorsitzender Gabriel Karl konnte zur Jahresversammlung der Feuerwehr Preith Bürgermeister Wolfgang Wechsler, die Gemeinderäte Stephan und Christioph Daum, die Ehrenkommandanten Ludwig Bauch, Markus Rudingsdorfer und Hans Neubauer begrüßen.

Im gesellschaftlichen Teil nahm man mit einer Fahnenabordnung an der Hochzeit des Vorsitzenden teil. Der Florianstag der Gemeindefeuerwehren fand im letzten Jahr in Preith statt. Ein Maifest am Gerätehaus, das Aufstellen des Kirchweihbaumes, die Organisation des Seniorennachmittags im Pfarrzentrum mit Diavortrag, der Kameradschaftsabend im Sportheim und letztlich der Faschingsball standen auf dem Jahresprogramm des Vereins. In diesem Jahr muss das Feuerwehrgerätehaus gemalert werden und 58 von 128 Mitglieder der Feuerwehr Preith sind derzeit als aktive Einsatzkräfte für den Ernstfall verfügbar.

Da allerdings viele der Feuerwehrler beruflich auswärts tätig sind, wurde seit dem letzten Jahr eine Ausrückegemeinschaft mit der Feuerwehr Pollenfeld gebildet. Das heißt, dass besonders bei einem Notruf an den Arbeitstagen die beiden Nachbarwehren gemeinsam alarmiert werden und sich gegenseitig aushelfen, um ein rasches Eingreifen zu ermöglichen. Kommandant Alexander Bauer informierte die Versammlung darüber, dass sowohl theoretische als auch praktische Schulungen und Übungen stattfanden. Für die jungen Feuerwehrmitglieder wurde die Truppmannausbildung Teil 1 duchgeführt. Die Jugendfeuerwehr übernahm die Parkplatzeinweisung während der Gewerbeschau. Nachwuchs für die Feuerwehr sei immer willkommen, so der Kommandant. Ferdinand Margraf wurde hat die Ausbildung zum Atemschutzträger absolviert, Maxi und Julian Bittl wollen diese in diesem Jahr ebenfalls erfolgreich beenden.

Bürgermeister Wolfgang Wechsler bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und für den ehrenamtlichen Einsatz bei den Feuerwehrmitgliedern. Auch die gewissenhafte Pflege der Geräte und der Ausstattung fanden großes Lob seitens der Gemeide. Weiter bestätigte er, dass für die Feuerwehr Preith ein neues Feuerwehrauto geplant sei und der Gemeinderat beschlossen hat, bis spätestens 2024 das Fahrzeug zur Verfügung steht.

Martin König berichtete über viele Kassenposten im Vereinskonto des vergangenen Jahres. Die Kasse wurde geprüft und eine saubere Kassenführung bestätigt. Die Versammlung entlastete die Vorstandschaft einstimmig.

Ehrungen: Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden Franz Neubauer, Franz Beck, Josef Nerb und Josef Stampfer geehrt.

Alfred Nerb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.