Volles Haus beim Feuerwehrball in Preith

Volles Sportheim, beste Stimmung, tolles Programm beim Feuerwehrball in Preith. Bereits vor Eröffnung durch den Stimmungsmacher und DJ Alex Kristen verbreitete sich gute Laune im Ballsaal. Der Preither Feuerwehr-Kommandant Alex Bauer begrüßte in seiner Ansprache die Besucher, besonders die vielen Kameradinnen und Kameraden aus dem benachbarten Buchenhüll, die in diesem Jahr ihr 125jähriges Gründungsjubiläum feiern werden und die Preither Wehr als Patenverein ausgesucht haben. Samt Festdamen und Vorstandsriege waren sie mit dabei. Nach den ersten Liedern wurde durch Gabriel Karl die Preither Garde PGM angekündigt, die mit ihrem Marschteil die Gäste zu ersten Applaus-Stürmen animierten.

Zu bestens ausgewählter Musik zeigten die Mädchen und Jungs der Garde super Tanzformationen. Die Garde feiert in diesem Faschingswinter ihr 25jähriges Jubiläum und man hatte dazu etwas ganz Besonderes einstudiert. Erste Hebefiguren bereits beim Marsch, das machte neugierig auf den Showteil der Garde. In der Umkleidepause brachte der Elferrat die Stimmung zum Brodeln. Als Cowboys, Cowgirls und mit Westernmusik hatten die jungen Darsteller bald das Publikum auf ihrer Seite und auf Zugaberufe hat man nicht lange warten müssen.

Danach war die Tanzfläche wieder frei zur eigenen Bewegung. Ob Polka oder Rock, alles wurde seitens des DJ geboten, der auch so manchen Musikwunsch zu erfüllen hatte. Nach der Bar-Eröffnung und so mancher Stärkung füllte dann die Garde zum Showteil die Bühne. Mit weißen Kleidern und aktueller Musik zeigten die Jubiläumstänzerinnen und –tänzer, warum sie mittlerweile im gesamten Landkreis bekannt sind und Auftritte verbuchen können. Eingeprobt von den Trainerinnen Steffi Nieberler und Andrea Pfaller wurde Akrobatik und Tanzen vom Feinsten gezeigt.

Auch ein Medley der letzten fünf Jahre wurde vorgetanzt und die Gäste im Sportheim bedankten sich mit großem Beifall und Zugaberufen. Zur Mitternacht zeigten die Feuerwehrler eine Einlage, die zeigt, dass trotz angespannter Lage in der Alterspflege, noch so mancher rüstige Rentner für Überraschungen und Späße sorgen kann. So mancher Zuschauer musste nach Luft schnappen vor Lachen. Zum Programmende wurde dann noch der Kirchweihbaum vom Dorfplatz verlost und Alfred Margraf war der glückliche Gewinner und nahm die Holzdreingabe dankend an. Bis in die Morgenstunden wurde anschließend noch weitergefeiert bevor man im Schneetreiben den Nachhauseweg wagte.

Zu den Bildern.

Alfred Nerb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.